Amazon SEO

Amazon SEO

Amazon SEO | Wichtige Ranking- und Performance Faktoren bei Amazon

Amazon Kunden entscheiden sich hauptsächlich für die zuerst angezeigten Produkte. Wenn Sie Ihre Angebote für Amazon optimieren, stehen Sie einem starken Wettbewerb gegenüber. Es gibt keine Produktgruppe, die bei Amazon alleinstellend und weniger stark frequentiert ist. Die professionelle SEO mit Einhaltung aller Rankingfaktoren ist daher ein essenzieller Erfolgsfaktor auf dem Online Marktplatz.

Der Rankingalgorithmus von Amazon

Fakt ist, dass sich der Blick potenzieller Käufer auf die bis oben angezeigten Produkte lenkt. In diesem Punkt unterscheiden sich die Anforderungen an Ihre Amazon SEO nicht von der Suchmaschinenoptimierung für Google und alternative Suchergebnisse. Um dem User das optimale Kauferlebnis zu bieten und möglichst viele Produkte abzusetzen, bedient sich der Marktriese verschiedener Filter zur Sortierung der Ergebnisse aus einer Produktgruppe. Eine hochwertige Beschreibung, aussagekräftige Bilder und eine in der Gesamtheit präzise optimierte Darstellung erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine Platzierung unter den ersten 10 Suchergebnissen auf Amazon.

Wie Google macht auch Amazon ein Geheimnis aus den essenziellen Faktoren im Ranking. Doch in der Praxis zeigt sich, welche Details von Bedeutung sind und welche Faktoren Sie vernachlässigen können. Qualität im Content, ein deutlich herausgestellter Mehrwert für den Interessenten und die Produktbilder sind essenziell. Amazon filtert die Angebote anhand der vom Kunden eingegebenen Suchkriterien in zwei Schritten. Zuerst wird auf Basis der inhaltlichen Relevanz gefiltert und in der zweiten Instanz wird die Sortierung vorgenommen. Je präziser Ihre Keywords zur Suche passen und je mehr positive Bewertungen Sie haben, umso höher werden Sie von Amazon im Ranking eingestuft.

Die Produktbeschreibung als A und O der Amazon SEO

Es ist bekannt, dass die Produktbeschreibung auf Amazon der wichtigste Filter ist. Je präziser Sie Ihr Angebot definieren und je passender die Keywords gewählt werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Platzierung unter den besten Ergebnissen. Dabei geht Amazon sehr streng vor und stellt die Produkte voran, die möglichst alle Wörter aus der Suche des Kunden enthalten. Das heißt nicht, dass Sie die Keywords alle nacheinander verarbeiten müssen. Würden Sie nach diesem Prinzip vorgehen, wirkt die Produktbeschreibung mit Keyword-SPAM durchsetzt und schließt den Mehrwert für den Betrachter aus.
Neben der Beschreibung in Worten kommt es auf ein ausdrucksstarkes Hauptbild mit entsprechend hinterlegter Beschriftung an – auch hier stehen die wichtigen Keywords im Fokus. Achten Sie bei der Amazon SEO explizit auf die vorgegebene Anzahl der möglichen Zeichen und überschreiten sie diese nicht. Ebenso muss die Bildauflösung den Kriterien von Amazon entsprechen. Schreiben Sie aktiv, emotional und wenden Sie für die Produktbeschreibung eine klare und übersichtliche Struktur an. Fakt ist, dass Produkte ohne eine in Stichpunkten herausgestellte Liste mit den wichtigsten Merkmalen und Eigenschaften nicht so gut ranken wie Angebote mit Informationen für Schnellleser.

Die Verbesserung der Klick- und Conversion Rate

Ihre Anzeige auf Amazon ist lediglich der Grundstein. Wie gut Sie im Endeffekt ranken, wird auch von äußeren Faktoren beeinflusst. Arbeiten Sie mit einem konkurrenzfähigen Preis und erhöhen Sie die Performance Ihrer Bewertungen, in dem Sie schnell und zuverlässig liefern. Wenn Sie den Versand durch Amazon erlauben (Amazon Prime), haben Sie ebenfalls gute Chancen auf ein Ranking unter den Bestplatzierungen in der Produktgruppe. Grundsätzlich fließen günstige (am besten 0,00 EUR) Versandkosten und eine niedrige Quote an Retouren in Ihr Image als Händler auf Amazon ein.
Um diese Vorteile für sich zu erschließen und mit Amazon SEO neue Kunden zu gewinnen, sind seriöse und den Beschreibungen entsprechende Produkte essenziell. Die Performance basiert auf drei Faktoren. Amazon bewertet die Klickrate, den realen Absatz und die Conversion Rate. Ihr Ziel für die beste SEO auf dem Marktplatz muss daher sein, diese drei Kennzahlen zu optimieren und im Wettbewerb unter die Bestseller bei Amazon zu gelangen. Bedenken Sie: Gemessen wird hauptsächlich der wirkliche Absatz. Da Amazon nur bei Verkäufen Geld verdient, bringen Ihnen hohe Klickzahlen nicht viel, wenn es innerhalb des Bestellvorgangs zum Abbruch von Seiten des Interessenten kommt.

Die richtigen Keywords und Ausschluss-Keywords finden

Die besten Händler auf Amazon nutzen ihre Erkenntnisse aus der Zielgruppenforschung für die Onpage-Optimierung mit Keywords. Optimal sind Suchbegriffe, die in verschiedenen Ausführungen verwendet und in der gesamten Beschreibung verarbeitet sind. Auch die Anwendung von ausschließenden Suchbegriffen hat sich bei der SEO für Amazon bewährt. Dieser Umstand basiert auf dem Algorithmus, der die Produkte herausfiltert, die aufgrund der Keywords zur Eingabe des Kunden am relevantesten sind. Arbeiten Sie mit allen Eigenschaften des Produkts und benennen die Farbe, das Material und auch die Anwendungsbereiche. Achten Sie auf Leerzeichen, Bindestriche und auf alternative Schreibweisen (nicht auf Schreibfehler) Ihres Produkts. Versetzen Sie sich in die Position des Kunden, überlegen Sie, welche stilistischen und faktischen Elemente Sie zum Kauf bewegen und welche Begrifflichkeiten und Angaben dem Kauf entgegenwirken.

Reale Rankingfaktoren und weit verbreitete Mythen

Um Amazon SEO ranken sich zahlreiche Mythen. Müssen Sie bei der Beschreibung Ihrer Produkte auf Groß- und Kleinschreibung achten? Muss das primäre Keyword aus der Headline auch in der Produktbeschreibung auftauchen? Ist eine hohe Keyword-Dichte ein Erfolgsfaktor? Weder die Reihenfolge, noch die Verwendung von Einzahl und Mehrzahl Ihrer Keywords beeinflussen das Amazon Ranking. Auch wenn die Groß- und Kleinschreibung keinen Einfluss auf das Ranking nimmt, sollten Sie zugunsten Ihres seriösen Auftritts auf Rechtschreibung UND Grammatik achten. Fehlerhafte Produktbeschreibungen setzen sich nicht durch und erhöhen die Absprungrate schon vor dem Bestellvorgang. Ein realer Rankingfaktor hingegen basiert auf dem Kontext der angegebenen Lieferzeit mit der tatsächlichen Zustellung beim Käufer. In den Bewertungen zeigt sich, dass verspätete Lieferungen für Unmut sorgen und dementsprechend Einschränkungen in der Zufriedenheit aufweisen. Amazon Kunden bewerten emotional und beziehen sich in ihren Ausführungen nicht allein auf die Produktqualität.

Fazit – Professionalität und die richtigen Keywords zahlen sich aus

Mit den bereitgestellten Tools können Sie Ihre Amazon SEO stilsicher und erfolgsfördernd generieren. Dennoch zeigt sich in der Praxis, dass die Optimierung ganz ohne jegliche Vorerfahrung in der SEO gegen ein top Ranking unter den ersten Ergebnissen auf Amazon wirken kann. Da Sie sich gegen zahlreiche Mitbewerber behaupten müssen, kann die Beauftragung einer Amazon-SEO-Agentur hilfreich sein. Behalten Sie Ihre Kunden im Blick, nehmen Sie gestellte Fragen ernst und bedenken Sie, dass SEO auch auf Amazon keine statische Maßnahme ist. In vielen Fällen sorgt die Neuoptimierung mit der Beantwortung häufiger Kundenanfragen für eine Steigerung Ihrer Performance und für mehr Umsatz durch deutlich mehr positive Signale von außen.