Helium 10 - optimale Unterstützung für Dein Business bei Amazon - Kadelo

Helium 10 – optimale Unterstützung für Dein Business bei Amazon

Helium 10 – optimale Unterstützung für Dein Business bei Amazon

Helium 10 – optimale Unterstützung für Dein Business bei Amazon

Egal, ob Du mit dem Gedanken spielst, ein eigenes Geschäft bei Amazon zu eröffnen, oder Dein Business bereits läuft – es ist in jedem Fall ratsam, sich mit Tools zu beschäftigen, die speziell zur Optimierung des Online Handels auf Amazon entwickelt wurden. Eine der bekanntesten derartigen Softwarelösungen ist Helium 10. Wie es Dich unterstützen kann, erfährst du im nachstehenden Artikel.

Warum ist eine professionelle Support-Software so wichtig?

Amazon hat sich zu dem mit Abstand größten Marktplatz im Online-Handel entwickelt. Aus diesem Grund wird es auch immer öfter für Produktrecherchen genützt. Kurz gesagt: An Amazon kommt man im E-Commerce einfach nicht vorbei.

Du bist aber natürlich nicht der einzige Händler, der seine Produkte dort anbietet, die Konkurrenz ist riesig. Entscheidend für den Erfolg ist es daher, dem Mitbewerb immer den entscheidenden Schritt voraus zu sein.

Helium 10 hilft Dir dabei. Die aus den USA stammende Softwarelösung bietet eine Zusammenstellung von Analyse- und Recherchewerkzeugen bereits für die Zeit des Beginns Deiner unternehmerischen Tätigkeit und unterstützt Dich auch später im laufenden Betrieb.

Schnelle erste Marktsondierung

Möchtest Du Dir einen ersten Überblick über den Markt verschaffen, um Erfolgsaussichten für Deine Produkte grob einschätzen zu können, hilft Dir die X-Ray Browser Extension. Mit diesem Tool kannst Du umfangreiche Recherchen anhand der von Dir definierten Suchkriterien und Selektionen vornehmen und Marktdaten für Produkte und Produktkategorien auswerten, wie Verkaufszahlen und Absatztrends.

Anhand der nach Deinen Suchkriterien aufgelisteten Produktvorschläge kannst Du auch ableiten, welches Angebot am Markt schon vorhanden ist. Nützlich ist bei diesem Tool auch die Möglichkeit, saisonale Schwankungen von Geschäftsverläufen bei bestimmten Produkten oder Produktkategorien zu analysieren. Du gibst einfach die ASIN (Amazon-Produktidentifikationsnummer) eines Dir bekannten Produkts und den Dich interessierenden Betrachtungszeitraum ein. Wählst Du einen mehrjährigen Zeitraum, kannst Du einen Eindruck gewinnen, ob ein Markt tendenziell wächst, stagniert oder schrumpft.

Keyword-Optimierung als wichtigstes Feature

Wenn Du Deine Produkte über Amazon verkaufst, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Dein Angebot eine gute Platzierung in der Amazon-Produktsuche erreicht, denn sonst wirst du von potenziellen Kunden einfach zu wenig oder schlimmstenfalls gar nicht wahrgenommen.

Du musst Dir vor Augen halten, dass ein großer Teil der Kauftransaktionen auf Amazon mit einer Suche beginnt. Es ist daher wichtig, Dein Listing (Produktbeschreibung bei Amazon) an den meist verwendeten Suchbegriffen (Keywords) auszurichten. Je besser das gelingt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der von Amazon verwendete Such-Algorithmus Dein Angebot bei entsprechenden Anfragen in den Ergebnissen möglichst vorne platziert.

Die Herausforderung besteht nun darin, die richtigen Keywords zu finden, also jene, mit denen die Kunden am häufigsten operieren und diese in Dein Listing optimal zu integrieren. Ohne professionelle Software ist dies wegen des enormen Datenmaterials de facto nicht möglich.

Mit Helium 10 kannst Du die Keyword-Suche gleich mit einer Konkurrenzbeobachtung kombinieren. Du ermittelst ganz einfach, welche Schlüsselwörter bei Deinen erfolgreichen Mitbewerbern besonders gut funktionieren und lernst daraus. Dies erfolgt dadurch, dass Du die ASIN eines Konkurrenzproduktes bei Helium 10 Cerebro (so heißt das für die Recherche zur Verfügung stehende Tool) eingibst. Dann werden alle Keywords angegeben, die bei Amazon Rankings auslösen. Besonders interessant ist dabei, dass das Werkzeug für die einzelnen Keywords auch gleich einen Score errechnet, der darüber Aufschluss gibt, wie gut ein Schlüsselwort funktioniert, indem unter anderem das Suchvolumen berücksichtigt wird.

Du kannst mit dem Tool aber auch bei anderen Produkten Keyword-Lücken ausfindig machen, die Du dann gleich für Dein Produkt besetzen kannst.<

Listings optimieren mit Scribbles

Wenn Du perfekte Keywords gefunden hast, ist es sinnvoll, Deine Listings textlich und vom Aufbau her zu optimieren. Wichtig ist dabei, möglichst viele gute Keywords in die einzelnen Abschnitte des Listings (Titel, Aufzählungszeichen, Backend) einzubauen, ohne dass der Lesefluss darunter leidet. Scribbles hilft Dir dabei. Es achtet auch automatisch darauf, dass du Zeichenbegrenzungen einhältst und prüft anhand der von Dir importierten Keyword-Liste, ob auch wirklich alle Schlüsselwörter in das Listing eingeflossen sind.

Falsch geschriebene Keywords finden und für Dich nutzen

Mit dem „Misspellinator“ von Helium 10 kannst Du Keywords finden, die von Kunden sehr häufig falsch geschrieben werden. Das kannst Du Dir ganz einfach zunutze machen und Deine Auffindbarkeit erhöhen. Es wäre doch wirklich schade, diese Kunden, die ja offenkundig etwas wie Dein Produkt suchen, nicht zu Dir zu führen!

Um Deine Rankings zu verbessern, musst Du die falsch geschriebenen Schlüsselwörter also für Deine Produkte aufnehmen, und zwar als sogenannte Backend-Keywords, das sind Schlüsselwörter, die für den Kunden unsichtbar sind und beim Amazon Listing in einem speziellen, dafür reservierten Bereich eingegeben werden.

Index Checking – Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Ein weiteres wichtiges Tool von Helium 10 ist der Index Checker. Mit seiner Hilfe kannst du kontrollieren, ob einzelne Deiner Produkte bei Amazon auch wirklich für bestimmte Keywords indexiert sind. Stellt sich dabei heraus, dass dies nicht so ist, leitet Dich der Index Checker dabei an, die erforderlichen Schritte zu setzen, dass sich dieser Zustand ändert.

Magnet 2 als weiteres Recherche Tool

Magnet 2 hilft dir, Dein Spektrum an Keywords zu erweitern, indem es eine Liste mit Schlüsselwörtern und Phrasen generiert, die ebenfalls für Deine Produkte relevant sein könnten. Das Tool ist insofern eine sehr wertvolle Unterstützung, als es auch Vorschläge erarbeitet, an die man selbst oft gar nicht denkt, etwa, weil sie naheliegende Suchbegriffe überhaupt nicht enthalten, aber trotzdem genauso gut funktionieren können.

Inventory Protector

Es gibt Mitbewerber, die durch unredliche Praktiken ihre Konkurrenten behindern möchten. Eine immer wieder vorkommende Methode ist, fremde Produkte in sehr hohen Mengen zu bestellen, diese dann aber nicht zu bezahlen. Dadurch wird das Listing auf „Sold out“ gestellt, was Kunden vom Bestellen abhält. Oder Mitbewerber spähen Deine Lagerbestände aus, indem sie eine große Order platzieren, um Deine Lieferfähigkeit zu prüfen. Das Tool „Inventory Protector“ schützt Dich vor solchen Attacken, indem es beispielsweise Bestellmengen-Limits setzt.

Erstattung bei Amazon automatisieren

Bei der Vielzahl von Auslieferungen, die Amazon vornimmt, kommt es immer wieder vor, dass Produkte verloren gehen. Amazon sollte dafür zwar automatisch Erstattungen leisten, doch kann dieser Prozess mitunter beschleunigt werden. Helium 10 erkennt mit dem Tool „Refund Genie“ durch den Abgleich von Verkaufstransaktionen mit Deinem Lagerstand Abgänge sofort und erstellt automatisch Erstattungsanträge.

Related Posts